Zusammenfassung:

Der Kronenzustand hat sich bei vielen Baumarten weiter ver- schlechtert. Auch 2020 sind der Anteil der deutlichen Kronen- verlichtung und die mittlere Kronenverlichtung gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die mittlere Kronenverlichtung ist im Durchschnitt aller Baumarten mit 26,5 % so hoch wie noch nie. Nur noch 21 % aller Bäume weisen keine Kronenverlichtungen auf. Außerdem zeigt sich eine stark zunehmende Absterberate. Vor allem unsere älteren Wälder über 60 Jahre, sind von Absterbe- erscheinungen betroffen. Doch auch die jüngeren Bäume zeigen einen negativen Trend.

Fichte:

Bei der Fichte ist der Anteil der deutlichen Kronen- verlichtungen von 36 % auf 44 % gestiegen. Ohne Verlichtungen waren 21 % (vgl. 2019: 28 %). Im Vergleich zu den anderen Baumarten weist die Fichte die höchste Mortalitätsrate auf.

Buche:

Bei der Buche ist der Anteil der deutlichen Kronen- verlichtungen von 47 % auf 55 % gestiegen. Dies betrifft vor allem die Altersgruppe der über 60-jährigen Buchen. Ohne Verlichtungen waren nur noch 11 % (vgl. 2019: 16 %). 

Eiche:

Bei der Eiche ist der Anteil der deutlichen Kronen- verlichtungen von 50 % auf 38 % deutlich gesunken. Ohne Ver- lichtungen waren 20 % (vgl. 2019: 17 %). Die Eiche zeigt somit erste Anzeichen der Regeneration, bleibt jedoch weiterhin auf einem hohen Schadniveau.