Oktober 2020: 200 Bäume im Harz/NI gepflanzt

Am Freitag, den 09.10.2020, hatten wir bei gutem Wetter eine tolle Pflanzaktion im Harz. Das Pflanzgebiet lag bei den Kästeklippen, rund 15 km südöstlich von Goslar.
 
Mit viel Spaß und Geschick haben wir 200 von uns gespendete Douglasien in den weichen Waldboden gepflanzt. Revierförsterin Ines und ihre Mitarbeiter Sven, Lalle und Carsten haben uns bestens eingewiesen, informiert und betreut. Zur Stärkung gab es Harzer Wildbratwurst.

Oktober 2020: Zwei Robinien an der Deutschen Alleenstraße gepflanzt

Die rund 2.900 km lange Deutsche Alleenstraße verbindet wie ein grünes Band Rügen an der Ostsee mit der Insel Reichenau am Bodensee. Alleen sind nicht nur ein schützenswertes Kulturgut, sie verbinden auch in besonderer und erlebbarer Form Reisen und Naturschutz.
 
Daher hat der Verein WOHNmobil für Klimaschutz e.V. anlässlich des Tages der Allee am 20.10.2020 zwei hochstämmige Robinien gespendet.
 
Die beiden Bäume wurden gemeinsam mit der von ADAC und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) getragenen Arbeitsgemeinschaft „Deutsche Alleenstraße e.V.“ an der Alleenstraße zwischen Odernheim/RP und Staudernheim gepflanzt (die ersten beiden Bäume auf dem Bild rechts).
 

August 2020: Waldspaziergang im Wetzlar Forst

Das Wetter meinte es gut. Bei einem Sonne-Wolken-Mix und angenehmen Temperaturen informierten sich 10 Mitglieder des Vereins WOHNmobil für Klimaschutz e.V. am 29.08.2020 in Wetzlar/HE über den Zustand der vom Verein im Frühjahr 2020 gespendeten und gepflanzten 220 Bäume.

Der örtliche Revierförster Thomas George führte die Gruppe zum Pflanzgebiet im Wetzlarer Forst. Vor Ort erklärte er anschaulich, welche Baumarten am stärksten unter der Trockenheit leiden und welche Baumarten sich resistenter zeigen. Wichtig sei es, bei der Wiederaufforstung abgestorbener Flächen mindestens 4 bis 5 unterschiedliche Baumarten zu pflanzen, damit in den kommenden Jahrzehnten ein gesunder Mischwald heranwachsen kann.

Förster und Vereinsmitglieder zeigten sich zufrieden: Auch wenn es die gepflanzten, jungen Rotbuchen, Eßkastanien, Europäischen Lärchen und Douglasien wegen Wassermangels, Wildbiss und wuchernden Brombeersträuchern nicht einfach haben, hat sich der Großteil der Pflanzen gut entwickelt.

Zum Abschluss des Waldspazierganges wartete auf die Teilnehmer/innen ein toller Biergarten mit leckerem Essen und kühlen Getränken.

März 2020: 220 Bäume im Wetzlar Forst gepflanzt

In seiner ersten Aktion hat der Verein WOHNmobil für Klimaschutz 220 Bäume im Wetzlarer Forst gepflanzt. Die gemeinsame Aktion mit dem Forstamt Wetzlar musste leider wegen der CORONA-Krise abgesagt werden. Die von uns gespendeten 220 Bäume wurden daher im März 2020 durch das Forstamt ohne unsere Beteiligung gepflanzt.

Im Ergebnis ist das Ziel dennoch erreicht. Unsere 220 Bäume werden auf dem Gebiet eines abgestorbenen Fichtenbestandes einen klimarobusten Mischwald, bestehend aus Rotbuche, Eßkastanie, Europäischer Lärche und Douglasie, entstehen lassen.